13 Festnahmen bei kurdischer Demonstration


Die Berliner Polizei hat bei einer Demonstration von Hunderten Kurden und Unterstützern 13 Menschen vorläufig festgenommen. Bis zu 700 Menschen waren nach Polizeiangaben am Samstag auf die Straße gegangen. Sie protestierten gegen “Angriffe des türkischen Staats in Kurdistan”. Ein Beamter sei bei einem Flaschenwurf leicht verletzt worden, teilte die Polizei am Sonntag mit. Überwiegend jugendliche Teilnehmende hätten die Einsatzkräfte an einer Kreuzung Unter den Linden mit Schlägen und Tritten attackiert, dabei seien auch Fahnenstangen und Plakate eingesetzt worden.

Leave a Comment